Kanzlei für Datenschutz, Medienrecht und Externer Datenschutzbeauftragter

Die Themen Datenschutz und Informationssicherheit in all ihren Erscheinungsformen werden für öffentliche wie nicht öffentliche Stellen, also Unternehmen, Vereine und Behörden, immer wichtiger. Mit der seit 25. Mai 2018 anzuwendenden Datenschutzgrundverordnung haben wir erstmalig eine für die gesamte Europäische Union unmittelbar geltende Rechtsgrundlage, deren Öffnungsklauseln durch das neu gefasste Bundesdatenschutzgesetz und die neu gefassten Landsdatenschutzgesetze präzisiert werden.

Datenschutz-T.E. (Inhaber Rechtsanwalt Thomas Engelhardt) berät in allen datenschutzrechtlichen Fragen sowie im Rahmen der Bestellung als externer Datenschutzbeauftragter in allen datenschutzrechtlichen Angelegenheiten. Ihr Ansprechpartner, Herr RA Thomas Engelhardt ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TüV) sowie zertifizierter Informationssicherheitsbeauftragter (BVS). Zu unserem Repertoire gehört auch die Durchführung von Audits.

Als Rechtsanwalt steht mir auch die Befugnis zur Rechtsberatung im Einzelfall zu beispielsweise zur konkreten Überprüfung der Datenschutzerklärung Ihrer Webseite.

Wir schätzen den persönlichen Kontakt und Austausch mit unseren Kunden, sind aber aufgrund von Kooperationen auch in der Lage größere Projekte zu bewältigen. Unseren Firmensitz haben wir in Gunzenhausen im Herzen des Fränkischen Seenlandes.

Auf diesen Seiten wollen wir Sie über uns, unsere Arbeit und über Neuerungen und Aktualisierungen im Bereich des Datenschutzrechts informieren. Daneben haben Sie selbstverständlich auch die Möglichkeit ein Angebot für die Tatitigkeit als externer Datenschutzbeauftragter oder für ein Datenschutzaudit anzufordern.

Wesentliche Anforderungen der DS-GVO an den Verantwortlichen sind zunächst in Art. 5 Abs. 2 und Art. 24 Abs. 1 geregelt. Art. 5 Abs. 2 bestimmt, dass der Verantwortliche für die Einhaltung der Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich ist und dies auch nachweisen können muss. Dies betrifft die materiell-rechtlichen Vorgaben Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Datenminimierung, Richtigkeit der Daten, Speicherbegrenzung sowie Integrität und Verantwortlichkeit.

Die Pflichten des Verantwortlichen im Hinblick auf die zu ergreifenden technischen und organisatorischen Maßnahmen formuliert Art. 24 Abs. 1, demnach sind Maßnahmen erforderlich, um sicherzustellen und den Nachweis erbringen zu können, dass die Verarbeitung gemäß der Verordnung erfolgt. Diese Maßnahmen sind im Bedarfsfall zu überprüfen und zu aktualisieren.

Datenschutz-te

Teilnahme an der Veranstaltung am 17. Oktober 2019

Datenschutz-te

Hier geht es zur Seite zum Download der Vortragspräsentation

Datenschutz-te

Qualifizierung für die „digitale Verwaltung“ im öffentlichen Bereich

Datenschutz-te

Vortrag "Rechtliche Fragen bei Fotos in sozialen Medien"

Datenschutz-te

Vorlesung Medienrecht im WS 2019/2020

Datenschutz-te

Hier geht es zur Seite zum Download der Vortragspräsentation

Datenschutz-te

...denn nichts überzeugt mehr als Qualität! (Stand: 13. Juli 2019)

Fortbildung beim "Datenschutz GURU"

Mitgliedschaften

Mitglied im Deutschen Anwaltverein
Mitglied der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein
dsb-GROUP e.V.

Datenschutz TE

RA Thomas Engelhardt


Datenschutz-T.E., RA Thomas Engelhardt
Ochsenbuck 2
91710 Gunzenhausen

Telefon: +49 9831 613342
Telefax: +49 9831 613113
Mail: info@externer-datenschutzbeauftragter-bdsg.de


Website Security